Montag, 25. November 2019

Letzte Vorbereitungen für die Adventszeit - oder: rettet die Weihnachtsgeschenke!

In den letzten Jahren habe ich mit den Kindern im Advent jeweils neben den klassischen Adventsthemen wie Kerzen, Gedichte, Geschichten, Lieder und so jeweils auch Krypto, Kryptina und ihrem Hund Kryptix geholfen die Spione zu fangen, welche die Weihnachtsgeschenke stehlen wollten. Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Jeden Tag öffnet sich ein Törchen im Adventskaleder. In einem kurzen Video erfährt man die Aufgabe und mit Hilfe der historischer und moderner Hilfsmittel der Kryptologie können die Kinder den drei Helden helfen. Während sich die Wochentagetörchen abends wieder schliessen, bleiben diejenigen von Samstag und Sonntag bis Montag offen, dass man in der Schule nacharbeiten kann, wenn man übers Wochenende nichts zu Hause macht.



Informatik drängt ja immer mehr in die Schule und oft frage ich mich, um was es da geht: Grundlagen, welche den Kindern im späteren Leben hoffentlich hilfreich sind; nur um Produkteschulung für aktuelle Software oder etwas Spass am Bildschirm?

Spionensuche mit Krypto, Kryptina und Kryptix ist ganz klar auf einem anderen Niveau. Auf einem hochstehenden Niveau - und gleichzeitig sehr kindgerecht. In vielen Fällen wird gebastelt, gehirnt und gerätselt. Es eignet sich auch als Partner- oder Gruppenarbeit und kann somit teambildend wirken. Die Aufgaben gibt es einerseits für Einsteiger (3. bis 6. Klasse) und für Fortgeschrittene (6. bis 9. Klasse). Ach ja, hinter dieser Undercover-Mission steht die pädagogische Hochschule Karlsruhe. Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.krypto-im-advent.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten